Study your flashcards anywhere!

Download the official Cram app for free >

  • Shuffle
    Toggle On
    Toggle Off
  • Alphabetize
    Toggle On
    Toggle Off
  • Front First
    Toggle On
    Toggle Off
  • Both Sides
    Toggle On
    Toggle Off
  • Read
    Toggle On
    Toggle Off
Reading...
Front

How to study your flashcards.

Right/Left arrow keys: Navigate between flashcards.right arrow keyleft arrow key

Up/Down arrow keys: Flip the card between the front and back.down keyup key

H key: Show hint (3rd side).h key

A key: Read text to speech.a key

image

Play button

image

Play button

image

Progress

1/62

Click to flip

62 Cards in this Set

  • Front
  • Back

TTIP

Transatlantic Trade and Investment Partnership

Ziele TTIP

Abbau von tarifären und nicht tarifären Handelshemmnissen




Vereinfachter Marktzugang für Güter, Dienstleistung und Investitionen




Anerkennung und Abstimmung von Regulierungsstandards




Zukünftig verbesserte regulative Zusammenarbeit zwischen den Parteien

TTIP Vorteile und Kritik




Weniger Zölle

Wie und Kritikpunkt

TTIP Vorteile und Kritik




Schnellere Verfahren

Wie und Kritikpunkt

TTIP Vorteile und Kritik




Weniger Bürokratie

Wie und Kritikpunkt

TTIP Vorteile und Kritik




Mehr Auswahl

Wie und Kritikpunkt

TTIP Vorteile und Kritik




Mehr Wohlstand

Wie und Kritikpunkt

TTIP Vorteile und Kritik




The states could learn a thing or two from the euro for example less testing on animals....

Wie und Kritikpunkt

TTIP Vorteile und Kritik




Mehr Arbeitsplätze

Wie und Kritikpunkt

TTIP Vorteile und Kritik




Mehr Einfluss


Wie und Kritikpunkt

Wie analysieren Ökonom?

Theorie




Fallstudie




Ökonometrische Analyse




Numersiche Modellierung

Theorie des komparativen Kostenvorteils

England 1 Wein für 1,25 Tuch aber 1 Tuch für 0,8 Wein




Portugal 1 Wein für 0,5 Tuch und 1 Tuch für 2 Wein




Mehr wird produziert wenn England nur Tuch und Portugal nur Wein produziert

Fallstudie : Methuen Vertrag 1703

zwischen England und Portugal




GB - verpflichtete sich Portugiesischen Wein bei der Einfuhr mit einem Vorzugszoll zu behandeln




Portugal verpflichtet sich Importzölle für britische Tücher stark abzubauen





vorzugszoll

customs preference

Vernichtung

destructiong



Warum war GB der Gewinner (Methuen Vertrag)

Vollständige Vernichtung der Tuchindustrie in P in kürzester Zeit




Export von p Wein nach GB erhöhte sich nur langsam und in geringem Ausmaß

Was ist Ökonometrische Analyse?

Untersuchung mit statischen Methoden, ob verschiedene unabhängige Variablen einen statistisch signifikanten Einfluss auf die abhängige Variable haben

Ökonometrische Analyse




Mögliche abhängige Variablen

Handelsbarrieren, durchschnittliche Einfuhrzölle

Normative Wissenschaft

Normative Fragen sind Fragen nach dem, was sein soll, insbesondere wie gehandelt werden soll und welche Werte und Ziele angestrebt werden sollen.




based on an assumed, usually unstated preference for a particular policy or class of policies




Wissenschaft gibt Handlungsempfehlungne




Handlungsempfehlungen basieren auf Werturteilen

Positive Wissenschaft

eine Wissenschaft, die unabhängig von metaphysischen und religiösen Vorgaben ist und sich auf eine praktische Aufgabe bezieht.




Wissenschaft gibt keine Handlungsempfehlungen




Handlungsempfehlungen gelten als unrein

Exakte Gesetze

absolut und unabdingbar gültig




können nicht durch die Empirie falsifiziert werden




basieren auf nicht-empirischen idealen Annahmen

Empirische Gesetze

nur bestimmte Situationen gültig


basieren auf Erfahrung

Erste Methodenstreit: Menger vs Schmoller




Streitpunkte

Konflikt um die Verwendung einer abstrakte-deduktiven Methode gegenüber der empirisch-induktiven Methode




Die Existenz exakter ökonomischer Gesetze




Die Auseinandersetzung über den methodologischen Individualismus gegenüber dem Kollektivismus

Erste Methodenstreit: Menger vs Schmoller




Mengers Bezeichnung

Exakte Forschung


Empirische Forschung




Jede soziale Handlung soll auf die Vorstellungen der an ihr beteiligten Individuen zurückgeführt werden

Erste Methodenstreit: Menger vs Schmoller




Schmollers Interpretation

Abstrakt - dedutive Methode


Empirisch - induktive Methode




Der Einzelnen muss sich den Interessen d. Gemeinschaft unterordnen und persönliche Bedürfnisse und Wünsche zurück stellen

Beispiele : abstrakt - deduktive Methode

Neoklassische Theorie mit ihren idealen Annahmen wie homo oeconomicus




Public Choice Theorie: Annahme, dass Politiker sich derart verhalten, dass ich ihre Chance auf Wiederwahl maximieren

Bsp. empirische-induktive maximieren

Phillipskurve: empirischer Zusammenhang zwischen der Arbeitslosenquote und der Änderung der Nominallöhne




Makro als Wissenschaft ohne Theorie

Historische Wissenschaft nach Menger

individuelle Erkenntnisse und Zusammenhänge

Theoretische Wissenschaft nach Menger

generelle Erkenntnisse und Zusammenhänge

Menger : 'Die Nationalökonomik ist...

eine theoretische Wissenschaft, deren Aufgabe inder Darlegung des generellen Wesens und des generellen Zusammenhangs derGesetze der volkswirtschaftlichen Phänomene besteht.'

Menger erkennt zwei Richtungen der Forschung an:




Realistisch-empirische Richtung

Versucht, die Gesamtheit realer Erscheinungen in empirischen Gesetzen zu ordnen



Menger erkennt zwei Richtungen der Forschung an:




Exakte Richtung

Versucht, generelle Gesetzmäßigkeiten abzuleiten, indem die Annahme unterstellt wird, dass alle anderen Rahmenbedingungen gleich geblieben sind



Warum kritisierte Schmoren die leblosen Modelle der Nationalökonomie?

Sie existieren ungeachtet der Realität

Schmollers Verständnis von Wirtschaftswissenschaft:

Wirtschaftswissenschaft ist eine konkrete und praktische Disziplin, bei der es auf dieHinwendung zum Gegenstand, zum handelnden Akteur sowie zum Problem ankommt.

Menger Repräsentant der

Österreichischen Schule , Neoklassik

Schmoller Repräsentant der

Deutschen Historischen Schule

Menger Untersuchungsgegenstand

Allgemeingültige Gesetze (zb erster Hauptsatz der Wohlfahrtsökonomik)

Schmoller Untersuchungsgegenstand

Hilfestellung bei konkreten wirtschaftspolitischen Fragestellungen - zb soziale Frage

Wissenschaftsverständnis


Menger

Natuwissenschaft, Nähe zu harten Wissenschaften, Physik, Mathe



Wissenschaftsverständnis


Schmoller


Wirklichkeitswissenschaft, Sozialwissenschaft Nähe zu Soziologie, Geschichte, politische Wissenschaft, Institutionenökonomik

Menger


Methodische Ansatz

Abstrakt-deduktiv Methodologischer Individualismus

Schmoller


Methodischer Ansatz

Empirisch-induktiv


Methodologischer Kollektivismus

Zielfunktion


Menger

Allokation , Nutzenmaximierung von Individuen, Wohlfahrt

ZIelfunktion


Schmoller

Verteilung; abhängig von Fragestellung; nationale Perspektive spielt wichtige Rolle; oftmals multiple Lösungen möglich

Sicht auf das Fach Menge

Allgemeine VWL

Sicht auf das Fach


Schmoller

Nationalökonomik, politisch Ökonomik

Der zweite Methodenstreit (Werturteilstreit)

zwischen Max Weber und Gustav Schmoller

Das Werturteil

Value Judgement

nach Schmoller, Hauptgegenstand der Ökonomik ist...

Normative Zwecksetzung

Schmollers Position im Werturteilstreit

Normative Zweck = Hauptgegenstand




Wiwi als ethische Wissenschaft; Pflicht, zu drängenden Problemen Stellung zu beziehen




Ökonomen in der Rolle des wi. Vermittlers, Lösung gesellschaftlicher Probleme ist leitendes Motiv




„Der akademische Lehrer praktischer Disziplinen kann und soll nur einen Leitsternhaben: das Gesamtwohl und das Gesamtinteresse.“ (vgl. Schmoller 1897)




Verein für Socialpolitik praktizierte diese Auffassung und befasste sich mit derArbeiterfrage und Sozialpolitik.


-- Herstellung und Gestaltung sozialer Harmonie gegen das „Dogma von derHarmonie aller Privatinteressen“





Schmollers Verständnis von Sozialpolitik


Umfassende Sicht hinsichtlich der sozialen Frage

Sozialpolitik, nicht nur rein wirtschaftliche Fürsorge


Erziehungs- und Kulturfragen ebenso eingeschlossen wie kulturelle Entwicklung aller Klassen


Sozialpolitik als bester Schutz gegen revolutionäre Bestrebung

Schmollers Verständnis von Sozialpolitik


Unterscheidung zwischen innerer und äußerer Wirkung der Sozialpolitik

innere Umgestaltung: Hebung des Gefühls der persönlichen Würde und der Selbstverantwortlichkeit des Arbeiters

Wie können Werturteile vermieden werden?

Vergleich mit dem Ethikkodex des Vereins für Sozialpolitik

Kodex des guten wissenschaftlichen Verhaltens für Ökonomen


Punkte 1 und 2

Forschung soll transparent und nachvollziehbar sein





Der Stand der Forschung ist auf angemessene Weise und nach den herrschenden Normen zu würdigen. Alle relevanten Quellen sind aufzuführen.





Kodex des guten wissenschaftlichen Verhaltens für Ökonomen


3

Sind alle in Anspruch genommenen Finanzierungsquellen, Infrastruktureinrichtungen und sonstigen externen Unterstützungen in Form einer Fußnote oder einer ausführlichen Dokumentation auf der Webseite des Autors anzugeben.

Kodex des guten wissenschaftlichen Verhaltens für Ökonomen


4 und 5

In wissenschaftlichen Arbeiten sind Sachverhalte zu benennen, die auch nur potentiell zu Interessenskonflikten oder Befangenheit des Autors/der Autorin führen könnten.




WiPolitische Beratung soll nach professionellen Standars erfolgen

Kodex des guten wissenschaftlichen Verhaltens für Ökonomen


6 und 7

wissenschaftlich Arbeit- offener Ergebnisse, unbeeinflusst






neu Bericht/gutachten, bei der Veröffentlichung kenntlich machen

Kodex des guten wissenschaftlichen Verhaltens für Ökonomen




8 und 9

sind potentielle Befangenheiten und Interessenkonflikte zu benennen






Jedes Mitglied im Verein für Socialpolitik ist angehalten, sein eigenes Verhalten nach diesem Kodex auszurichten und ein entsprechendes Verhalten auch von anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einzufordern.

Webers position im Werturteilstreit




Postulat der Werturteilsfreiheit

Strikte Trennung von „Seiendem“ (dem sozial Gegebenen) und „Seinsollendem“(dem sozial Anzustrebenden)


− Handlungsanweisungen seien Wertfragen, über die die Wissenschaft nichtentscheiden könne;; Aberkennung der Kompetenz bezüglich normativer Fragen


− Wissenschaftliche Aussagen sollen von ethischen Werturteilen freigehalten werden,letztere sind Aufgaben von „Glauben und politischem Handeln“.


− Ökonomen als reine „Sozialingenieure“, d. h. Ökonomen entwickeln nur noch dieMittel zur Erreichung eines vorgegebenen Ziels, in der Zielstellung sind jedochschon alle Werturteile vorgegeben.

Webers position im Werturteilstreit




Fünf Leitsätze nach Weber (aus „Wissenschaft als Beruf“ (1919))

Wertbeziehung fließt in Auswahl der Forschungsgegenstände ein, aber nicht in dieForschung selber.




Forderungen an Hochschullehrer, sich offener oder versteckter suggestiver politischerWertungen bei der Vorlesung zu enthalten.




Keine subjektiven Wertvorstellungen des Forschers dürfen in die Untersuchungeneinfließen.




Wertungen sind innerhalb wissenschaftlicher Untersuchungen nur von Interesse alsGegenstand des Forschers.




Wertdiskussion unter Wissenschaftlern ist in Ordnung und hilft, Argumente zustrukturieren;; hat aber mit wissenschaftlicher Forschung nichts zu tun!

Webers position im Werturteilstreit




Schlussfolgerung




3 punkte

Dispute über die „richtige“ Wirtschaftspolitik sind oft Dispute über die Werturteile, dieeine Gesellschaft verwirklichen sollte.




Rolle des Ökonomen als Sozialingenieur, Aufklärung über Ziel-Mittel-Beziehungen




Ökonomisches Denken bei der Analyse normativer Kriterien nutzenbringend, z. B. bei der Überprüfung auf Konsistenz

Webers position im Werturteilstreit




Implikation für die Bildung

Universitäre Lehre sollte weltanschauungs-neutral sein




Universitäten könnten nicht lehren, „was geschehen soll“, denn dies entspringe der Weltanschauung und sei nichts, was man wissenschaftlich beweisen könne.




Allein der Staat hatte in Deutschland die nötigen Mittel zur Universitätsgründung, dawenig Stiftungsvermögen existierte. à Gefahr: „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.à Wer hat den zweiten Methodenstreit „gewonnen“?